Skip to main content

Beyond Elements – Leichtbau & Materialeffizienz | 04.07.2024

Zusammen mit dem Technologieland Hessen präsentiert Materials Valley zum Jahresbeginn unsere dritte Veranstaltungsreihe. Nachdem unser virtuelles Format schon bei den beiden vorigen Veranstaltungs- reihen ‚Materials for the European Green Deal‘ und ‚Materials to RePowerEU‘ erfolgreich angenommen wurde, knüpfen wir daran an. Auch in der dritten Veranstaltungsreihe werden wir zahlreiche Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung zusammenbringen, um FuE-Ergebnisse, Technologieoptionen und kommerzielle Lösungen aus unterschiedlichen Segmenten mit kurzen, schlaglichtartigen Impuls-Präsentationen darzustellen und den gemeinsamen Austausch und Projektanbahnungen zu fördern.  

Am 04. Juli dreht sich die fünfte Veranstaltung unserer Reihe Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen um Leichtbau & Materialeffizienz. 

Hochfeste, leichte Materialien, die einen wesentlichen Beitrag für ein nachhaltiges Wirtschaften leisten, sowie deren Kreislaufführbarkeit sind der Schwerpunkt dieser Veranstaltung.

04. Juli 2024 – ca. 09:00 bis ca. 12:30 Uhr – MS Teams

Programm:

Weitere Informationen zur Agenda finden Sie in Kürze hier!

Hier gehts zur Anmeldung!

Eine Übersicht zur Reihe finden Sie hier: https://www.technologieland-hessen.de/BeyondElements

Ihr Materials Valley e. V.

Beyond Elements – Metalle Seltener Erden | 29.05.2024

Zusammen mit dem Technologieland Hessen präsentiert Materials Valley zum Jahresbeginn unsere dritte Veranstaltungsreihe. Nachdem unser virtuelles Format schon bei den beiden vorigen Veranstaltungs- reihen ‚Materials for the European Green Deal‘ und ‚Materials to RePowerEU‘ erfolgreich angenommen wurde, knüpfen wir daran an. Auch in der dritten Veranstaltungsreihe werden wir zahlreiche Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung zusammenbringen, um FuE-Ergebnisse, Technologieoptionen und kommerzielle Lösungen aus unterschiedlichen Segmenten mit kurzen, schlaglichtartigen Impuls-Präsentationen darzustellen und den gemeinsamen Austausch und Projektanbahnungen zu fördern.  

Am 29. Mai dreht sich die vierte Veranstaltung unserer Reihe Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen um Metalle Seltener Erden. 

Seltene Erdmetalle bilden die Basis für Magnete, Leuchtstoffe oder Spezialgläser und spielen somit eine essenzielle Rolle für unsere moderne Gesellschaft. Obwohl sie eigentlich nicht selten sind, hängt ihre Verfügbarkeit von wenigen Akteuren ab, was einen nachhhaltigen Umgang mit ihnen unabdingbar macht. 

29. Mai 2024 – ca. 09:00 bis ca. 12:30 Uhr – MS Teams

Programm:

9:00 Uhr – Begrüßung

  • 9:05 Uhr – Überblick: Seltene Erden, Jan Giese, Tradium
  • 9:15 Uhr – Aktueller Stand EU-Politik und Projekte, Dr. Roland Gauß, EIT Raw Materials
  • 9:25 Uhr – Entwicklung und Produktion von Seltenerd-Dauermagneten, Dr. Dominik Ohmer, Vakuumschmelze
  • 9:40 Uhr – Recycling von Magnetwerkstoffen für den EU-Markt, Dr. David Bender, Heraeus Remloy
  • 9:50 Uhr – tbc
  • 10:00 Uhr –  Magnetische Materialien für die Energy Transition, Dr. Markus Schneider, GKN
  • 10:10 Uhr – Substitution/Reduktion von SE in Magneten, Professor Dr. Oliver Gutfleisch, TU Darmstadt

10:20 Uhr – Pause / Networking    

  • 10:50 Uhr – Seltene Erden für den Autoabgaskatalysator, Dr. Raoul Klingmann, Umicore
  • 11:00 Uhr – Einsatz von Seltenerdmagneten in Elektromotoren für nachhaltige Mobilität, Dr. Dmitry Zakharov, Bosch
  • 11:10 Uhr – Innovative Elektromotoren Konzepte aus dem Blickwinkel „Critical Raw Materials“, Professor Dr.-Ing. Yves Burkhardt, TU Darmstadt
  • 11:20 Uhr – Demontage von Elektromotoren, Konrad Opelt, Fraunhofer IWKS
  • 11:30 Uhr – Einsatz von Rare Earth in der Glasherstellung, Dr. Ulrich Fotheringham, Schott
  • 11:40 Uhr – Einsatz von seltenen Erden in Solid Oxides (z.B. SOEC), Till Frömling, Fraunhofer IWKS
  • 11:50 Uhr – Zusammenfassung / Ausblick   

12:00 Uhr – Pause / Networking

Hier gehts zur Anmeldung!

Eine Übersicht zur Reihe finden Sie hier: https://www.technologieland-hessen.de/BeyondElements

Ihr Materials Valley e. V.

Beyond Elements – Kohlenstoffkreisläufe | 17.04.2024

Einwahldaten für Kurzentschlossene | Beyond Elements – Kohlenstoffkreisläufe | 17.04.2024

Zusammen mit dem Technologieland Hessen präsentiert Materials Valley zum Jahresbeginn unsere dritte Veranstaltungsreihe. Nachdem unser virtuelles Format schon bei den beiden vorigen Veranstaltungs- reihen ‚Materials for the European Green Deal‘ und ‚Materials to RePowerEU‘ erfolgreich angenommen wurde, knüpfen wir daran an. Auch in der dritten Veranstaltungsreihe werden wir zahlreiche Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung zusammenbringen, um FuE-Ergebnisse, Technologieoptionen und kommerzielle Lösungen aus unterschiedlichen Segmenten mit kurzen, schlaglichtartigen Impuls-Präsentationen darzustellen und den gemeinsamen Austausch und Projektanbahnungen zu fördern.  

Am 17. April dreht sich die dritte Veranstaltung unserer Reihe Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen um Kohlenstoff in der Industrie und Potenziale alternativer Kohlenstoffquellen für die Wertschöpfungskette.

17. April 2024 – 09:00 bis ca. 12:00 Uhr – MS Teams

Programm:

  • 9:00 Uhr – Einführung
  • 9:05 Uhr – Defossilation – die Perspektive der Evonik, Dr. Steffen Hasenzahl, Evonik – Creavis
  • 9:15 Uhr – CARMEN – Carbonate Looping, Prof. Bernd Epple TU Darmstadt
  • 9:25 Uhr – Wirtschaftlichkeit von Direct Air Capturing, Katrin Sievert, ETH Zurich
  • 9:35 Uhr – Fluorpolymere: Möglichkeiten und Grenzen bei Substitution und Kreislaufführung, Frank Schönberger, Fraunhofer LBF
  • 9:45 Uhr – Silikonkautschuke Svenja Marl, Uni Kassel (uniPace)
  • 09:55 Uhr – Chemisches Recycling, Julian Odenthal, Arcus Greencycling Technologies
  • 10:05 Uhr – Transforming rubber into renewable energy and recycled resources, Karl Görtz, curenergy / MOCO

10:15 Uhr – Pause

  • 10:45 Uhr – Composites – Hauptanwendungen und Recyclingmöglichkeiten, Volker Mathes, AVK Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe 
  • 10:55 Uhr – Kunststoff aus regionaler Biomaterie, Asli Hanci, Biowert
  • 11:05 Uhr – Standortanalyse von CCU-Konzepten, Pascal Peschke, Enotec 
  • 11:15 Uhr – Carbon Emissions to Natural Biopolymers, Fabiana Fantinel, CO2-Bioclean
  • 11:25 Uhr – FlexMethanol: Umsetzung von CO2 zu erneuerbarem Methanol in standardisierten Synthesemodulen, Johann Kirchner, bse Methanol
  • 11:35 Uhr – Waste4Future – Neu organisierte Recyclingkette für Kunststoffe, Dr. Gert Homm Fraunhofer IWKS
  • 11:45 Uhr – Von pflanzlichen Reststoffströmen zu Binderpolymeren Stefan Hanstein Fraunhofer IWKS
  • 11:55 Uhr – Abschluss / Ausblick

12:00 Uhr – Pause / Open End

Eine Übersicht zur Reihe finden Sie hier: https://www.technologieland-hessen.de/BeyondElements

Anmeldung:

    (Pflichtfeld)
    Ich stimme der Datenschutzerklärung von Materials Valley e.V. zu.
    (https://www.materials-valley.de/datenschutz/).

    (Pflichtfeld)
    Ich stimme der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zum Zweck der Veranstaltung zu:

    Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich zur Anmeldung zur Veranstaltung „BEYOND ELEMENTS – Kohlenstoffkreisläufe“ am 17.04.2024, zum Versenden Ihrer Anmeldebestätigung und zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung genutzt. Für diesen Zweck werden Ihre Daten falls notwendig auch an die Kooperationspartner (Technologieland Hessen (https://www.technologieland-hessen.de/datenschutz), Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF (https://www.lbf.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html)) weitergeleitet. Darüber hinaus werden die Daten nicht an Dritte weitergegeben, nicht veröffentlicht oder für andere Zwecke verwendet. Ihre Daten werden 30 Tage nach der Veranstaltung (zum 18.05.2024) von allen beteiligten Veranstaltern und Kooperationspartnern gelöscht).

    Ihr Materials Valley e. V.

    Beyond Elements – Mining, Urban Mining und Circular Economy | 29.02.2024

    Zusammen mit dem Technologieland Hessen präsentiert Materials Valley zum Jahresbeginn unsere dritte Veranstaltungsreihe. Nachdem unser virtuelles Format schon bei den beiden vorigen Veranstaltungs- reihen ‚Materials for the European Green Deal‘ und ‚Materials to RePowerEU‘ erfolgreich angenommen wurde, knüpfen wir daran an. Auch in der dritten Veranstaltungsreihe werden wir zahlreiche Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung zusammenbringen, um FuE-Ergebnisse, Technologieoptionen und kommerzielle Lösungen aus unterschiedlichen Segmenten mit kurzen, schlaglichtartigen Impuls-Präsentationen darzustellen und den gemeinsamen Austausch und Projektanbahnungen zu fördern.  

    Auch die dritte Veranstaltungsreihe „Beyond Elements“ dreht sich rund um das Thema Materialien als Basis für Produktinnovationen, die durch globale Veränderungen geprägt sind. Mit „Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen“ werden wir mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen aus Industrie, Forschung, Verbänden und Politik aktuelle und zukünftige Herausforderungen und Optionen diskutieren.  

    Am 29. Februar dreht sich die zweite Veranstaltung unserer Reihe Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen um die Frage, wo die Rohstoffe unserer Industrie aktuell und in Zukunft herkommen können. Mit Expertinnen und Experten aus Industrie, Forschung und Verbänden diskutieren wir dabei über sekundäre und primäre Rohstoffquellen, Ansätze für Urban Mining, Bergbauprojekte für und in Europa und Deutschland, das Refining von Erzen, Abfallströmen & Co. sowie verantwortungsvolle und nachhaltige Technologien zur Rohstoffgewinnung. Seien Sie am 29. Februar 2024 bei der zweiten  Online-Veranstaltung von „Beyond Elements – Mining, Urban Mining und Circular Economy “ dabei – Beginn ist um 09:00 Uhr! 29. Februar 2024:

    Online von 09:00 – 12:45 Uhr  zum Thema: „Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen“ >>Mining, Urban Mining und Circular Economy<<

    Programm:

    • 9:00 Uhr – Einführung (Dr.-Ing. Christian Hagelüken)
    • 9:05 Uhr – Recyclingrohstoffe (Dr. Britta Bookhagen, DERA)
    • 9:15 Uhr – Strategische Explorations- und Bergbauprojekte für Deutschland (Dr. Micha Zauner, Deutsche E-Metalle AG)
    • 9:25 Uhr – Beitrag von EIT Raw Materials (Dr. Patrick Nadoll, EIT RawMaterials)
    • 9:35 Uhr – Mining Prozesse – von der Exploration zum Engineering (Dr. Reiner Haus, Dorfner Anzaplan)
    • 9:45 Uhr – Aufbereitung von mineralischen Rohstoffen (Dr. Lucas Pereira & Dr. Martin Rudolph, Helmholtz Institute Freiberg for Resource Technology)
    • 9:55 Uhr – Aufbereitung von metallischen Rohstoffen (Prof. Dr. Urs Peuker, TU Bergakademie Freidberg)
    • 10:05 Uhr – Mining von alten Tailings (Dr. Helen Degeling, Cobalt Blue)

    10:15 Pause / Netzwerken

    • 10:45 Uhr – Seltene Erden: Gewinnung in China und Europas saubere Alternative (Dr.-Ing. Alexander Buckow, Heraeus)
    • 10:55 Uhr – Recycling & Refining bei Heraeus (Stefan Oehmen, Heraeus)
    • 11:05 Uhr – Urban Mining (Dr. Emanuel Ionescu, Fraunhofer IWKS & Andreas Schiebs, Blasius Schuster)
    • 11:25 Uhr – Ansätze zum Direkt Recycling bei Batterien (Dr. Andreas Flegler, Fraunhofer ISC)
    • 11:35 Uhr – Das Auto, eine Mine auf Rädern (Bernd Fleschenberg, TSR Recycling)
    • 11:45 Uhr – Zusammenfassung und Ausblick

    11:55 – Offene Diskussion / Networking

    Eine Übersicht zur Reihe finden Sie hier: https://www.technologieland-hessen.de/BeyondElements

    Hier gehts zur Anmeldung!

    Ihr Materials Valley e. V.

    Neue Veranstaltungsreihe: Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen | Start am 24.01.2024

    Zusammen mit dem Technologieland Hessen präsentiert Materials Valley zum Jahresbeginn unsere dritte Veranstaltungsreihe. Nachdem unser virtuelles Format schon bei den beiden vorigen Veranstaltungs- reihen ‚Materials for the European Green Deal‘ und ‚Materials to RePowerEU‘ erfolgreich angenommen wurde, knüpfen wir daran an. Auch in der dritten Veranstaltungsreihe werden wir zahlreiche Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung zusammenbringen, um FuE-Ergebnisse, Technologieoptionen und kommerzielle Lösungen aus unterschiedlichen Segmenten mit kurzen, schlaglichtartigen Impuls-Präsentationen darzustellen und den gemeinsamen Austausch und Projektanbahnungen zu fördern.  

    Auch die dritte Veranstaltungsreihe „Beyond Elements“ dreht sich rund um das Thema Materialien als Basis für Produktinnovationen, die durch globale Veränderungen geprägt sind. Mit „Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen“ werden wir mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen gemeinsam mit Vertretern und Vertreterinnen aus Industrie, Forschung, Verbänden und Politik aktuelle und zukünftige Herausforderungen und Optionen diskutieren.  

    24. Januar 2024: Online Auftaktveranstaltung  von 09:30 – 12:00 Uhr  zum Thema: „Beyond Elements – von limitierten Ressourcen und Materialinnovationen“ >>Rahmenbedingungen, Chancen und Herausforderungen<< In der Auftaktveranstaltung rücken wir den politischen Rahmen zum Thema Rohstoffe. Wir beleuchten den aktuellen Stand der Gesetzgebung zum European Critical Raw Materials Act (ECRMA) sowie zu den per- und polyfluorierte Chemikalien (PFAS) und diskutieren mit Unternehmen, Forschung, Verbänden und Politik über Chancen und Herausforderungen.

    Programm: 

    • 9:30 Uhr – Begrüßung (Prof. Dr.-Ing. Tobias Melz, Materials Valley)
    • 9:35 Uhr – Grußwort (Dr.-Ing. Carsten Ott, Hessen Trade & Invest GmbH)
    • 9:40 Uhr – ECRMA (Robert Lindner, Europäische Kommission)
    • 9:55 Uhr – From Act to Action – Wo stehen wir, wo wollen wir hin? (Dr. Andreas Klossek, EIT Raw Materials)

    10:05 Uhr – Kurze Pause / Q&A

    • 10:25 Uhr – Innovationspolitik in Hessen (Jan Oliver Schmitt, Hessisches Wirtschaftsministerium)
    • 10:35 Uhr – Wertstoffkreisläufe und Ressourcenstrategie (Prof. Dr. Peter Dold, Fraunhofer IWKS)
    • 10:45 Uhr – Beyond PFAS – Rahmenbedingungen und Lösungsansätze (Prof. Dr. Gerhard Sextl, Fraunhofer Allianz Chemie)

    10:55 Uhr – Kurze Pause / Q&A

    • 11:10 Uhr – Testimonials / Stimmen aus Industrie und Forschung
    • 11:40 Uhr – Ausblick auf die Reihe

    11:45 Uhr – Offene Diskussion / Networking

    Hier gehts zur Anmeldung!

    Ihr Materials Valley e. V.

    Industrietag Materialwissenschaften | TU Darmstadt Campus Lichtwiese | 17.11.2023 – 14:30 Uhr

     

    Das Institut für Materialwissenschaft lädt gemeinsam mit dem Materials Valley e.V. am 17. November 2023 Unternehmen und Industrievertreter:innen ein, die materialwissenschaftliche Forschung an der TU Darmstadt kennenzulernen und über mögliche Kooperationen ins Gespräch zu kommen. Nach einer Vortragsrunde mit kurzen Schlaglichtern zu den vertretenen Unternehmen und Forschungsgruppen wird es im Foyer des Gebäudes des Institut für Materialwissenschaft einen Marktplatz geben. An kleinen Ständen kann über aktuelle Forschung diskutiert und sich über Kooperationsmöglichkeiten ausgetauscht werden.

     

    Vorläufiges Programm:

    Uhrzeit Programm Ort
    14:30 Uhr Begrüßung durch den Vizepräsident für Forschung Prof. Oechsner L4|02, Raum 201 (Hörsaal- und Medienzentrum)
    14:40 Uhr Pitches
    16:00 Uhr Kaffeepause L2|01, Foyer
    (Hauptgebäude Materialwissenschaft)
    18:30 Uhr Imbiss
    20:00 Uhr Ende

     

    Weitere Informationen und Anmeldung:

    Hier finden Sie alle weiteren Informationen zur Veranstaltung und die Anmeldemaske!

    Ihr Materials Valley e. V.!

    Preisgekrönte Werkstoffe | Vacuumschmelze in Hanau | 21.09.2023

    Wir planen am 21. September 2023 eine gemeinsame Veranstaltung mit Vacuumschmelze GmbH & Co. KG  in Hanau zum Thema: „Preisgekrönte Werkstoffe“:

    17:00 Uhr Begrüßung:

    • Von der Heißluftdusche bis zum elektrischen Fliegen – Einblicke in ein Jahrhundert der Materialentwicklung (Dr. Niklas Volbers)
    • CALORIVAC – eine umweltfreundliche Lösung für magnetokalorische Kühlsysteme (Dr. Hugo Vieyra)
    • VITROPERM – eine innovative Legierung für unzählige Anwendungen (Dr. Christian Polak)

    18:00 Uhr Get-together

    Hier geht´s zur Anmeldung: Link

    Anmeldefrist ist der 19.09.2023!

    Wir und die Vacuumschmelze freuen uns auf Ihre Teilnahme!

    Ihr Materials Valley e. V.

     

    Abschlussveranstaltung: Materials to RePower EU – Innovationen für die Wasserstoffwirtschaft | 14.07.2023 im CPH Hanau

    Unter dem Titel Materials to RePowerEU – Innovationen für die Wasserstoffwirtschaft hat am 18. Oktober 2022 unsere Veranstaltungsreihe gestartet. Hier haben 6 Online-Veranstaltungen im zweimonatigen Rhythmus, zum vertiefen der Themen, im bewährten Format der Reihe Materials for the European Green Deal stattgefunden.

    Diese Reihe fand wieder in Zusammenarbeit mit Technologieland Hessen statt.

    Abschllussveranstaltung –14. Juli 2023:
    12:00 – 17:30 Uhr Abschlussveranstaltung RePowerEU im Congress Park Hanau


    Link Presse Informationen und Bilder

    Ihr
    Materials Valley e. V.

    Veranstaltungshinweis: Free Webinar: Using AI to Search for Innovative Battery Materials | 10.07.2023 | ZOOM

    In collaboration with the association Materials Valley, Preferred Computational Chemistry, Inc. (PFCC) will host a free webinar titled “Using AI to Search for Innovative Battery Materials“.

    Exploring innovative materials at the atomic scale is today possible with Matlantis™, a cloud platform based on AI-powered interatomic potentials.

    After an introduction to Matlantis™ by PFCC, Lieven Bekaert will present his latest research in rechargeable sodium metal batteries on investigating the reactivity of the Na3PS4 solid-state electrolyte with the sodium metal electrode.

    To simulate the reactivity at the atomistic level, conventional techniques such as ab-initio molecular dynamics are very computationally expensive and have strong limitations on the size- and timescales of the simulations. The Matlantis™ atomistic simulator allowed to overcome these limitations and allowed to study interfacial reactions at an increased size and timescale.

    Furthermore, the ability of Matlantis™ to predict approximated Bader atomic charges at every simulation timestep made it possible to elucidate electronic changes throughout the entire simulations, which would be impossible with conventional ab-initio techniques at this scale.

    Thanks to these significant advances over conventional methods, it was possible to determine the stability of the solid-state electrolyte and its formed solid-electrolyte interphase (SEI) layer in a total trajectory analysis approach.

    The webinar will be held via Zoom from 9:00 to 10:00 CEST on Monday 10 July 2023. Registration is free.

    Who should attend:

    • Computational scientists who are facing limitations of their current calculation/simulation approach
    • Researchers who are interested in discovering game-changing new materials using computer simulation
    • Anyone who is interested in knowing about what’s happening at the forefront of materials informatics

    Registration:

    Register here now and attend the meeting via Zoom!

    Ihr Materials Valley e. V.

    Jetzt anmelden – Virtual Hydrogen Talks 22.06.2023 | Online

    Do EU Regulations for Critical Raw Materials and Fluoropolymers Support the
    Hydrogen Ramp Up?

    Proton Exchange Membrane ( Electrolysis has been described as a pivotal technology in
    establishing a hydrogen economy. It involves platinum and iridium as hard-to-replace raw
    materials, and especially iridium is scarce and hence critical PEM also requires fluoropolymers
    as membrane material, which fall under the proposed PFAS ban although they are regarded as
    “polymers of no concern“.

    In March 2023 the European Commission released its “Critical Raw Material Act” (CRMA) the
    European Strategy for raw materials Shortly before, the ECHA proposed the PFAS ban What
    does this mean for the industry? Will the proposed measures for critical raw materials serve their
    goal and help Europe to reach its targets for the ramp up of hydrogen and PEM Electrolysis,
    respectively? Can fluoropolymers in PEM Electrolyzers be replaced, and by when? What does
    this uncertainty make with the investments in Europe?

    Discuss with the experts and your peers!

    Find out more details about the event here!

    Registration here!

    Ihr Materials Valley e. V.