Autor Archiv

Veransaltungshinweis: INTERNATIONAL CONFERENCE ON RESOURCE CHEMISTRY // 23.03.-24.03.2020 // DARMSTADT

The aim of the event is to discuss current
developments in resource chemistry.
In times of increasing pressure on industry
and politics with respect to environmental
protection and climate change, material
sciences and chemistry have to join forces
to provide answers to some of the world‘s
most challenging technological tasks.
Under the aspect to secure and provide
indispensable materials in a limited environment,
this conference will specifically focus
on applied resource chemistry and new
recycling technologies.


The conference aims to cover a wide range
of research areas, from the substitution of
critical elements, to the development of
sustainable materials, and the establishment
of efficient material life cycles.


This unique conference will tackle these
challenges and bring together scientists and
experts from various fields such as resource
& green chemistry, biology, environmental
science & technology, as well as material
sciences.


CONTACT
Dr. Claudia Güth
Fraunhofer Research Institution for Materials Recycling and Resource Strategies IWKS
Phone +49 6023 32039-869

E-Mail: claudia.gueth@isc.fraunhofer.de

Further Information & Registration here: https://www.iwks.fraunhofer.de/en/Events/events2020/icrc/registration.html

Please klick here for the Flyer: Flyer Ressource Chemistry

Your Materials Valley e. V.

Weiter lesen

Technical Days 2019 – eine rundum gelungene Veranstaltung

Am 24. und 25. September fanden im Bürgerhaus Wolfgang in Hanau die ersten Technical Days statt. Bei dem von der Firma NETZSCH Trockenmahltechnik GmbH und dem Institut für Partikeltechnologie (iPAT) aus Braunschweig veranstalteten Symposium wurden die neuesten Entwicklungen und Trends sowie zukünftige Anforderungen im Bereich Trockenzerkleinern und Sichten diskutiert. Den mehr als 70 Teilnehmern wurde ein interessantes Programm mit zwei Plenarvorträgen und 25 Fachvorträgen aus unterschiedlichen Themenbereichen geboten.

Am ersten Tag standen nach dem einführenden Plenarvortrag von Prof. Dr. Carsten Schilde, iPAT, zum Thema „Einsatz neuer Mahltechnologien; wie die Simulation helfen kann, Mahlprozesse zu optimieren“, informative und praxisbezogene Fachvorträge aus den Anwendungsbereichen „Batterie & Elektronik“, „Kohlenstoff Materialien“ sowie „Lebensmittel & Nachwachsende Rohstoffe“ auf dem Programm. Die vorgestellten interessanten Lösungsansätze beim Zerkleinern und Klassieren eröffnen Synergien für viele Anwendungsbereiche. So kam es zu einem regen Erfahrungsaustausch der Teilnehmer aus unterschiedlichen Branchen und Blickwinkeln.

Am zweiten Tag lag der Schwerpunkt auf der aussagekräftigen Charakterisierung und sicheren Handhabung der pulverförmigen Produkte. Experten stellten neueste Mess- und Analysemethoden vor und diskutierten moderne Lösungen für die Prozessschritte Fördern, Dosieren, Mahlen, Sichten und Sieben bis hin zum Austragen von Schüttgütern.

Die ausgewogene Mischung aus anwendungsnahen und wissenschaftlichen Vorträgen, das abwechslungsreiche Programm und die offene Atmosphäre, die Kommunikation und Netzwerken miteinander einfach machte, wurde von allen Teilnehmern – darunter beispielsweise Vertreter der Firmen Evonik, Heraeus, Umicore, Vacuumschmelze und Schott – gelobt.

Nach dem durchweg positiven Feedback wird für das Jahr 2021 eine zweite Auflage der Veranstaltung geplant. Der genaue Termin der Technical Days 2021 wird noch in diesem Jahr auf www.technical-days.de veröffentlicht.

Weiter lesen

Veranstaltungshinweis: Forum „Additive Manufacturing Rheinland-Pfalz“ im pfalzbau: Ludwigshafen // 07.11.2019 von 12:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Am 07.11.2019 von 12:00 bis 18:30 Uhr findet das Forum „Additive Manufacturing Rheinland-Pfalz“ im pfalzbau:Ludwigshafen statt. Hier wird mit Experten diskutiert was Qualitätssicherung und Prozessüberwachung in der additiven Fertigung bedeuten kann. Die Teilnehmer werden Gelegenheit zum Austausch mit anderen Teilnehmenden haben, um darüber zu diskutieren, welche Ansätze im täglichen Business praktikabel sind, wo es noch Handlungsbedarf gibt und wie Sie sich bei der Implementierung solcher Prozesse gegenseitig unterstützen können.

  • Was sind qualitätsbestimmende Schritte in der additiven Fertigung?
  • Gibt es die Möglichkeit der Zertifizierung?
  • Welche Möglichkeiten der Prozessüberwachung gibt es?
  • Was sind Ihre Erfahrungen?
  • Welche Fragen beschäftigen Sie aktuell?

Kostenfreie Registrierung unter: REGISTRIERUNG: Forum „Additive Manufacturing Rheinland-Pfalz“

Den Flyer zum Forum finden Sie unter: Flyer Forum Additive Manufacturing Rheinland-Pfalz

Ihr Materials Valley e. V.

Weiter lesen

Veranstaltungshinweis: Kostenlose WebinarREIHE „Additive Fertigung“

Entstanden durch Rückmeldungen von Unternehmen und Forschungs­einrichtungen aus dem Netzwerk Transferinitiative Rheinland-Pfalzund deren Wunsch sich ortsunabhängig weiterzubilden, auszutauschen sowie die eigene Institution und deren Kompetenzen zu bewerben, informiert die monatliche WebinarREIHE in ca. 60min zu aktuellen Themen.

Der erste Themenblock „Qualitätssicherung und Prozessüberwachung“ startet am 22.10.2019 um 16:00 Uhr mit dem Beitrag „Additive Fertigung: Was ist zu beachten beim Umstieg von Prototypenbau auf Serienfertigung?“ des TÜV SÜD.

Kostenfreie Registrierung unter:REGISTRIERUNG-TÜV SÜD

Die evobeam GmbH wird am 12.12.2019 um 16:00 Uhr über „Closed Loop Process Control in der Additiven Fertigung“ berichten. Registrieren Sie sich schon jetzt, um den Termin nicht zu verpassen.

Kostenfreie Registrierung unter:REGISTRIERUNG – evobeam GmbH

Den Flyer zur WebinarREIHE finden Sie unter: Flyer WebinarREIHE

Weiter lesen

Veranstaltung Materials Valley // Aspekte einer Wasserstoffgesellschaft // 12.09.2019 um 15:00 Uhr // Hanau-Wolfgang

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Bedarf an Energiequellen war noch nie so groß wie heute. Die Welt benötigt für den Ersatz von fossilen Brennstoffen einen nachhaltigen Ansatz. Eine Lösung bietet Wasserstoff. Wasserstoff lässt sich leicht auf bestehende Strukturen für fossile Brennstoffe aufsetzen, was hilft, Kosten und Auswirkungen zu reduzieren, so dass Arbeitsplätze und Kapitalwerte erhalten bleiben. Wasserstoff lässt sich chemisch stabil, sauber und kosteneffektiv produzieren und kann Energie auch über einen längeren Zeitraum  speichern.

Hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung zur Evonik Industries AG nach Hanau-Wolfgang ein:

Datum: 12.09.2019

Ort: Evonik Industries AG// Plenarsaal im Industriepark Hanau-Wolfgang // Rodenbacherchaussee 4-6 // 63457 Hanau-Wolfgang

Thema: „Aspekte einer Wasserstoffgesellschaft“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitglieder kostenlos (Nichtmitglieder 20€ – Hier geht’s zur Mitgliedschaft). Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist, deshalb bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Die Registrierung erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung.

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 06.09.2019 telefonisch oder per E-Mail bei Judith Künßler an (06181/35-5268 oder judith.kuenssler@heraeus.com).

Ihr Materials Valley e.V.

Weiter lesen

Veranstaltungshinweis: Technical Days – Symposium 2019 // 24.-25.09.2019 in Hanau-Wolfgang

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Sie auf die Technical Days 2019 in Hanau hinweisen.

Das Institut für Partikeltechnologie (iPAT) und die NETZSCH Trockenmahltechnik GmbH laden Sie ganz herzlich zu den Technical Days 2019 in Hanau ein.

Während der Technical Days werden Entwicklungen und Trends in der mechanischen Verfahrenstechnik sowie die Erfordernisse für die Praxis in Zukunft diskutiert. Die Veranstaltung bringt Experten aus den unterschiedlichen Bereichen von Universitäten, Hochschulen, Instituten und der Industrie zusammen und trägt zum Austausch zwischen Entwicklern, Systemlieferanten und Anwendern der mechanischen Verfahrenstechnik bei.

Wann: 24. und 25. September 2019

Wo: Bürgerhaus Wolfgang // Schanzenstraße 8 // 63457 Hanau-Wolfgang

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie HIER und im Anhang und  unter folgendem Link: www.technical-days.de

Ihr Materials Valley e. V.

Weiter lesen

Veranstaltung Materials Valley // Vom Material zur Produktinnovation – Vorstellung eines Profilbereiches der TU-Darmstadt und ein Beispiel von Heraeus // 03.06.2019 um 16:00 Uhr // Hanau

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung zur Heraeus Holding GmbH nach Hanau ein:

Datum: 03.06.2019

Ort: Heraeus Holding GmbH // Richard-Küch-Forum // Heraeusstraße 12-14 // 63450 Hanau

Thema: „Vom Material zur Produktinnovation – Vorstellung des Profilbereiches PMP der TU-Darmstadt und ein Beispiel von Heraeus“

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitglieder kostenlos (Nichtmitglieder 20€). Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist, deshalb bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Die Registrierung erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung.

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 24.05.2019 telefonisch oder per E-Mail bei Judith Künßler an (06181/35-5268 oder judith.kuenssler@heraeus.com).

Ihr Materials Valley e.V.

Weiter lesen

Veranstaltung Materials Valley // Von Nanometer bis Meter: Produkte und Anwendungen innovativer Werkstoffe vom Sputtern bis zur Ölbohrung // 28.03.2019 um 17:00 Uhr // Alzenau

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit laden wir Sie herzlich zu unserer nächsten Vortragsveranstaltung zur  Materion Advanced Materials Germany GmbH nach Alzenau ein:

Datum: 28.03.2019

Ort: Materion Advanced Materials Germany GmbH // Borsigstraße 10 // 63755 Alzenau

Thema: Von Nanometer bis Meter: Produkte und Anwendungen innovativer Werkstoffe vom Sputtern bis zur Ölbohrung

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Mitglieder kostenlos (Nichtmitglieder 20€). Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist, deshalb bitten wir um frühzeitige Anmeldung. Die Registrierung erfolgt nach Eingangsdatum der Anmeldung.

Bitte melden Sie sich bis spätestens zum 21.03.2019 telefonisch oder per E-Mail bei Judith Künßler an (06181/35-5268 oder judith.kuenssler@heraeus.com).

Ihr Materials Valley e.V.

Weiter lesen

11. Darmstädter Energiekonferenz // 20.02.2019 // Darmstadt

Die seit 2008 regelmäßig stattfindende Darmstädter Energiekonferenz richtet sich an ein breites Publikum aus Industrie, Forschung, Politik und Verwaltung. Unter dem Motto „Multidisziplinäre Aspekte der Energiewende“ werden mit Vorträgen, Diskussionen und Posterausstellung aktuelle Trends im Bereich der erneuerbaren Energien und unserer Energieversorgung vorgestellt. In diesem Jahr fokussiert sich die Energiekonferenz auf die Themenschwerpunkte Wärme und Verkehr.

Wann: 20. Februar 2019

Wo: TU-Darmstadt // Georg-Wickop-Hörsaal // Magdalenenstraße 12, 64289 Darmstadt

Alle weiteren Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung finden Sie unter folgendem Link: www.energy.tu-darmstadt.de/energiekonferenz.

Ihr Materials Valley e. V.

Weiter lesen

Webinar-Reihe „Additive Fertigung“ // Transferinitiative Rheinland-Pfalz // 2019

Die Transferinitiative Rheinland-Pfalz führt gemeinsam mit dem Technologieland Hessen die erfolgreiche Webinar Reihe „Additive Fertigung“ fort. Die monatlichen Online- Seminare informieren in jeweils rund 60 Minuten entlang der gesamten Wertschöpfungskette über additive Technologien, Materialien und ihre Anwendungen, Praxisbeispiele, Aus- und Weiterbildung, Forschungsprojekte sowie betriebswirtschaftliche Themen.


Gestartet wird am 05.02.2019 um 16:00 bis ca. 17:00 Uhr mit einem Beitrag von Herrn Hägele der Firma Solidpro mit dem Titel „HP Multi Jet Fusion 3D: Einführung in die additive Fertigung – Teil 1“. Hier werden grundlegenden Themen wie z.B. Erklärung der HP Multi Jet Fusion Technologie und deren Vorteile sowie die Einsatzbereiche dieser Technologie beleuchtet werden.

Teil 2 wird am 12.03.2019 ebenfalls vom 16:00 bis ca. 17:00 Uhr stattfinden. Hier wird die Wirtschaftlichkeit der HP Multi Jet Fusion Technologie am Beispiel einer Break Even Analyse sowie an praxisnahen Kostenanalysen aufgezeigt. Ebenso wird es Tipps zur Konstruktion sowie zum Thema „Wann und wie steige ich in diese Technologie ein“ geben.

Am 09.04.2019 von 16:00 bis ca. 17:00 Uhr wird Herr Prof. Dr. Block von der Universität Trier über „Geschäftsmodelle im 3D-Druck“ sprechen. Der Beitrag führt in das Thema Geschäftsmodelle ein und stellt im Anschluss mehrere, mit 3D-Druck im Zusammenhang stehende Geschäftsmodelle vor. Konkrete Unternehmensbeispiele werden vorgestellt und diskutiert.

Am 14.05.2019 von 16:00 bis ca. 17:00 Uhr werden Herr Polyzogopoulos und Herr Strohschein der Firma Jellypipe über das spannende Thema Jellypipe: Plattform zur Vermittlung von 3D-Druckaufträgen mit einem einzigartigen Ecosystem.“ referieren. Das Geschäftsmodell Jellypipe wird vorgestellt. Wie kam es zu dieser Idee und welche Vorteile kann ein solches Ecosystem bieten.

Das Gesamtprogramm mit den Partnern finden Sie hier: Programm & Partner

Die entsprechenden Links zur kostenfreien Registrierung und zu weiterführenden Informationen zu unseren Webinar Beiträgen finden Sie auf: http://www.transferinitiative-rlp.de/leichtbau-neue-materialien/webinare-additive-fertigung.html

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Webinar-Reihe!

Ihr Materials Valley e. V.

Weiter lesen